Im Seminar werden digitale Spiele als Gegenstand medienwissenschaftlicher Forschung betrachtet. Dabei wird auf Grundlagentexte der Medientheorie und der Forschung zu digitalen Medien zurückgegriffen und es werden aktuelle und weiterführende Ansätze aus der Spielforschung behandelt. Der Kurs ist als Ergänzung zur Game Studies Einführung konzipiert und berücksichtigt in der Spielforschung seltener rezipierte Theorien, deren Stellenwert für die im Seminar zentralen Fragen der Medialität von Spielen gemeinsam erarbeitet werden soll.