Wirkung, Ästhetik, institutionelle Rahmenbedingungen und Aufführungspraxis der italienischen Oper des 18. und 19. Jahrhunderts werden in zahlreichen Zeugnissen (Traktaten, Pamphleten, Reiseberichten, institutionellen Quellen…) der Zeit dokumentiert. Im Rahmen der LV wollen wir uns mit einer Auswahl dieser Quellen näher beschäftigen und versuchen, die italienische Oper aus der Sicht der Zeitgenossen näher kennenzulernen.

Fremdsprachenkenntnisse (Leserfertigkeit Italienisch, Französisch, Englisch) sind für die Teilnahme an der LV von Vorteil, aber nicht Bedingung.