Die Globalisierung des Wirtschaftslebens führt auf der Unternehmensebene dazu, dass die Verteilung der Wertschöpfung über Länder, Kulturen, Zeitzonen und Unternehmensgrenzen hinweg immer mehr in den Fokus der Unternehmensführung rückt. Zur flexiblen Koordinierung der verteilten Unternehmensaktivitä- ten etablieren Unternehmen zunehmend virtuelle Teams. Ihre Mitglieder stammen aus verschiedenen Ländern, arbeiten an unterschiedlichen Orten/in unterschiedlichen Zeitzonen und verfügen über unterschiedliche Qualifikationen. Anders als in konventionellen Arbeitsgruppen ist das Zusammentreffen der Teammitglieder von Angesicht zu Angesicht auf ein Minimum beschränkt. Vielmehr basiert die gemeinsame Arbeit an einer Teamaufgabe überwiegend auf der Vernetzung der Teilnehmer durch Informations- und Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre IV Prof. Dr. Torsten M. Kühlmann Telefon: +49 921/55-6280 Telefax: +49 921/55-6282 E-Mail: torsten.kuehlmann@uni-bayreuth.de Kommunikationstechnik, deren rapide Fortschritte in den letzten 20 Jahren ein orts- und teilweise auch zeitunabhängiges Kooperieren und Kommunizieren ermöglichen. Das Seminar ermöglicht Studierenden der Wirtschaftswissenschaften, Möglichkeiten und Schwierigkeiten einer virtuellen Zusammenarbeit über Ländergrenzen hinweg unmittelbar zu erfahren.

Aushang für Homepage.pdfAushang für Homepage.pdf

Die Personalarbeit ist dem Ziel verpflichtet, die in der Person und der Umwelt liegenden Voraussetzungen für eine hohe Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter zu schaffen. Hierzu zählt zweifellos auch deren Gesundheit. Das Seminar zeigt auf, wie die verschiedenen Aufgabenbereiche der Personalarbeit von der Personalbedarfsplanung bis zur Personalfreisetzung die Gesundheit der Belegschaft beeinflussen und welche Maßnahmen zur Beseitigung von Gefährdungen für die psychische und physische Gesundheit bzw. zur Förderung der Gesundheit in Unternehmen erfolgversprechend sind.

Aushang.pdfAushang.pdf

An alle Studierenden, die die Anmeldung verpasst haben! 

Für diejenigen von Ihnen, die die Anmeldefrist verpasst haben, gilt ab jetzt Folgendes: 
a) Skripte müssen selbst bestellt werden. 
b) Wer an der Übung teilnehmen möchte, schickt mir eine E-Mail und wird ab jetzt automatisch zum letzten Termin eingetragen (sollte Ihnen der Termin nicht passen, tauschen Sie, sobald die Übungseinteilung veröffentlicht wird, selbstständig mit jemandem, der für Ihren Wunschtermin eingetragen wurde).  

VG  
Katharina Braun 



Das Modul „Grundlagen des Personalwesens und der Führungslehre" richtet sich an Studierende im Bachelor-BWL (Modul: G-10).

Die Vorlesung „Grundlagen des Personalwesens und der Führungslehre“ vermittelt Basiskonzepte und Modelle zur Führung und Motivation von Mitarbeitern im Unternehmen. Sie lernen, Führungsprobleme in Unternehmen aus dem Blickwinkel theoretischer Modelle zu analysieren sowie die Theorie und Praxis der Personalführung kritisch zu reflektieren.

Ergänzend zur Vorlesung wird eine Übung angeboten, die auf die in der Klausur geforderte Transferleistung auf praxisbezogene Fragestellungen vorbereitet. Dazu werden in der Übung Fallstudien zu den Themenbereichen der Vorlesung besprochen und diskutiert.


Das Modul „Grundlagen des Personalwesens und der Führungslehre" richtet sich an Studierende im Bachelor-Spöko (B-3-5).

Die Vorlesung „Grundlagen des Personalwesens und der Führungslehre“ vermittelt Basiskonzepte und Modelle zur Führung und Motivation von Mitarbeitern im Unternehmen. Sie lernen, Führungsprobleme in Unternehmen aus dem Blickwinkel theoretischer Modelle zu analysieren sowie die Theorie und Praxis der Personalführung kritisch zu reflektieren.

Ergänzend zur Vorlesung wird eine Übung angeboten, die auf die in der Klausur geforderte Transferleistung auf praxisbezogene Fragestellungen vorbereitet. Dazu werden in der Übung Fallstudien zu den Themenbereichen der Vorlesung besprochen und diskutiert.

 


Das Modul „Handeln in Organisationen" richtet sich an Studierende im Diplom BWL (SBWL P4),  Master BWL (Modul B 2-6, 6 LPs) und Master Sportökonomie (B-2-4, 6 LPs). Im Rahmen der Vorlesung erwerben Sie Kenntnisse zu den Konzepten und Theorien, die menschliches Arbeitsverhalten in seinen sozialen Bezügen thematisieren. Mittels der Bearbeitung von Fällen aus der Personalpraxis in der begleitenden Übung können Sie die Chancen und Grenzen einer theoriebasierten Auseinandersetzung mit sozialen Phänomenen am Arbeitsplatz einschätzen. Damit werden Sie in die Lage versetzt, Theorie und Praxis des Personalmanagements kritisch zu reflektieren.

Das Modul „Personaleinsatz“ richtet sich an Studierende im Master BWL (Modul V4-1, 6 LPs) und Master Sportökonomie (B-4-2, 6 LPs). Im Rahmen der Vorlesung erwerben Sie einen Überblick zu neueren und zukunftsweisenden Ansätzen der Personalarbeit. Sie diskutieren einschlägige Forschungsliteratur zur theoretischen Fundierung und praktischen Bewährung der besprochenen Ansätze, um Vor- und Nachteile einzuschätzen sowie die Perspektiven einer weiteren Optimierung zu erarbeiten.