Der Workshop führt auf praktische Weise in Grundlagen des Zeitmanagements und der Selbstorganisation für Studierende ein. Neben der Erläuterung und Demonstration praktischer Werkzeuge (papierbasiert und digital) bietet er viele praktische Übungen und ausführliches Arbeitsmaterial für Zuhause.

Klausuren und mündliche Prüfungen erfolgreich zu meistern, ist in hohem Maß eine Frage von strategischem Geschick in der Vorbereitung wie auch in der Gestaltung der Prüfungssituation. Darüber hinaus stellt die Lern- und Prüfungsphase aber auch besondere Anforderungen an die seelische und mentale Kondition.

Der Workshop bietet zu all diesen Aspekten, orientiert an den Interessen der Teilnehmenden, viele praktische Tipps. Darüber hinaus zeigt er Möglichkeiten auf, wie Lernen zu einer lebendigen Auseinandersetzung werden kann, und welche Möglichkeiten es bei Prüfungsangst und Blockaden gibt.

Die Teilnehmenden erhalten ausführliche Materialien mit unseren besten Tipps zur Prüfungsvorbereitung.

Der Vortrag stellt Studierenden der Sprach- und Literaturwissenschaftlichen sowie der Kulturwissenschaftlichen Fakultät konkrete Möglichkeiten und Unterstützungsangebote vor,
  • bereits während des Studiums an der eigenen Berufsvision zu arbeiten und gleichzeitig den Realitätsabgleich zu suchen;
  • sich bereits während des Studiums aktiv in Richtung möglicher Berufsfelder zu entwickeln und zu engagieren;
  • und im fortgeschrittenen Studienverlauf sich in der Endphase aktiv den Kontakt zu potentiellen Arbeitgebern bzw. Mentoren für den Schritt in eine selbständige Tätigkeit zu suchen.