Gefügesimulation Praktikum

Wahlpflichtmodul im MatWerk M.Sc.

wählbar im 1. oder 2. Jahr.

Inhalt:

Vorstellung von ausgewählten physikalischen Mechanismen und ihrer Wirkung auf die Gefügebildung; Numerische Implementierung im Rahmen von einfachen Algorithmen zur Integration dieser Mechanismen in bestehende Programmstrukturen; Durchführung, Auswertung und Dokumentation von Studien auf Basis erarbeiteter Programme zur Gefügesimulation; Für einfache Beispiele im Bereich der Gefügebildung wird gezeigt, wie thermophysikalische Simulationen dazu beitragen können, zu Grunde liegende Prozess- und Materialparameter zu optimieren; Das Augenmerk liegt neben den zu Grunde liegenden materialwissenschaftlichen Optimierungszielen auf der Weiterentwicklung einfacher Programmbeispiele, einer repräsentativen Visualisierung und Auswertung von Simulationsergebnissen bis hin zum Vergleich mit dem Experiment.

donnerstags, 12:30 -14:00 Uhr,
Für B.Sc. Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, 4.Sem

Phasenfeldsimulation von metallischen Werkstoffen

dienstags, 12:30 -14:00 Uhr,
Für B.Sc. Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, 6. Sem