Am Dienstag, den 24. September 2013, veranstalten die Universität Bayreuth einen gemeinsamen Gesundheitstag. Das Event richtet sich an alle Beschäftigten der Universität, ihre Angehörigen sowie Studierende und alle weiteren Interessierten. Der Eintritt ist frei.

Auch für Dozenten/Innen, die schon länger mit den grundlegenden Funktionen einer E-Learning Plattform wie Moodle vertraut sind, stellte sich die Frage, wie die Gruppeninteraktionen außerhalb eines Seminarraums angeregt und in Gang gehalten werden kann. E-Learning kann nicht nur dazu genutzt werden, um Studierenden begleitendes Seminarmaterial online zur Verfügung zu stellen, sondern bietet vielmehr eine Reihe von Möglichkeiten, um die Aufgabenbearbeitung (in Einzel- und Gruppenarbeit) in virtuellen Seminaren zu unterstützen.  So kann der Lehrstoff durch den Einsatz von Foren, Chatmodulen oder Multimedia-Elementen auf vielfache Weise präsentiert und vertieft werden.
Ziel des Seminars ist es, vor allem praxistaugliche Methoden und Ideen für eine gruppenorientierte Arbeit mit E-Learningumgebungen kennenzulernen und zu erarbeiten. Der Schwerpunkt soll dabei weniger auf den technischen Aspekten, sondern mehr auf den didaktischen Rahmenbedingungen und Schwierigkeiten für eine sinnvolle Gruppenarbeit mit Elearning liegen.